• Gratis Versand in Österreich ab € 90,-

Magnesium für mehr Leistungsfähigkeit & Lebensqualität

Dr. rer. nat. Markus Stark erklärt die Vorteile von Magnesium

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
  •  
von bis
2 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
CAL-MAG-BOR ACTIF® | Kapseln 180 Stk. CAL-MAG-BOR ACTIF® | Kapseln 180 Stk.
Nahrungsergänzungsmittel mit den Mineralstoffen Calcium Magnesium Bor Zusammensetzung, 1 Kapsel enthält: Calcium 125 mg Magnesium 62,5 mg Bor 0,38 mg Anwendungsempfehlung Täglich 2x3 Kapseln morgens nüchtern nach dem Aufstehen und abends...
39,90 € *
2 von 2

Magnesium ist an über 300 Enzymfunktionen beteiligt und für die Herstellung von Energie in den Zellen unumgänglich (ATP–Produktion). Von allen Mineralstoffen findet man bei Magnesium am häufigsten eine Unterversorgung in der Bevölkerung (Gröber 2002). Es ist das wichtigste Mineral in der orthomolekularen Medizin und vierthäufigste Kation im Organismus.

Gesundheitliche Vorteile durch Magnesium

Die EFSA (Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit) bestätigt viele der gesundheitlichen Eigenschaften von Magnesium.

  • Trägt zu einem guten Elektrolytgleichgewicht bei
  • Trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei
  • Trägt zu einem normalen Energiestoffwechsel bei
  • Trägt zu einer normalen Muskelfunktion bei
  • Trägt zu einer normalen Funktion des Nervensystems bei
  • Trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Erschöpfung bei
  • Trägt zur normalen psychischen Funktion bei
  • Trägt zu einer normalen Proteinsynthese bei
  • Trägt zur Funktion der Zellteilung bei

 

Welche Stoffe unterstützen die Aufnahme von Magnesium?

Ein wichtiger Cofaktor für Magnesium ist Vitamin B6. Vitamin B6 hilft, Magnesium in die Körperzellen zu transportieren.

Darüber hinaus besitzen auch


eine synergistische Wirkung. Calcium, Vitamin D und Phosphor sind besonders synergistisch im Bereich des Stoffwechsels von Knochen und Zähnen.

Ein gutes Magnesiumsupplement enthält auf jeden Fall eine oder mehrere dieser Substanzen für eine optimale Aufnehmbarkeit und Wirkung!

Dosierung und Anwendung von Magnesium

Die empfohlene tägliche Menge (RDA) von Magnesium beträgt 300 mg, aber der tatsächliche Magnesiumbedarf kann stark variieren.

Dies hängt von Faktoren ab, wie

  • Alter,
  • Geschlecht,
  • Schwangerschaft,
  • Beruf,
  • Sport,
  • Ernährungs-Gewohnheiten,
  • Lebensweise und
  • Medikamenteneinnahme


Unter ungünstigen Umständen kann der Magnesiumbedarf auf bis zu 600-700 mg pro Tag ansteigen. Als sichere Höchstgrenze wird zwischen 300 und 400 Milligramm elementares Magnesium pro Tag angenommen; bei akutem Gebrauch 400 mg und 300 mg bei chronischer Anwendung.

Für Kinder von 1 bis 3 Jahre gelten Tagesdosen von 65 mg, von 4 bis 8 Jahren von 110 mg und über 8 Jahre von 350 mg als sicher. Diese Dosierungen können völlig gefahrlos angewendet werden.

Tipp: Für Kinder ab 3 Jahren empfehlen wir Multi Vital Forte Junior mit Magnesium und vielen weiteren Inhaltsstoffen in sicherer Dosierung. Es liefert möglichst viele Vitamine und Mineralstoffe in einer natürlichen, leicht aufnehmbaren Form.

Wie lange dauert es, bis das zusätzliche Magnesium wirkt?

Es dauert einige Zeit, bis sich die Wirkungen von Magnesium-Supplementierung zeigen. Nach ein paar Tagen oder Wochen dürften sich die Muskeln jedoch bereits deutlich entspannter anfühlen und Stresssymptome nachlassen. Jedoch sollte die Supplementierung noch einige Monate lang fortgesetzt werden, um eine nachhaltige Wirkung zu erzielen.

Zu den Produkten & zur Seitenübersicht

Magnesiummangel - Ursachen & Symptome

Magnesium wird nur zu 30%  im Dünndarm aufgenommen. Der Rest wird mit dem Stuhl ausgeschieden.

Insgesamt sind 25 g gespeichert, davon 95% in den Körperzellen und die Hälfte davon in Knochen. Obwohl die klinischen Auswirkungen eines Magnesiummangels seit 1932 bekannt sind - z.B.

  • eine erhöhte Stressanfälligkeit
  • Herzrhythmusstörungen und 
  • Muskelkrämpfe,


wurde die Therapie erst in den letzten 30 Jahren umfassend untersucht.

Ein Magnesiummangel verursacht einen zusätzlichen Mangel an Kalium! Magnesium sollte immer in Kombination mit Vitamin B6 zugeführt werden.

Ursachen für einen Magnesiummangel:

 
Symptome von Magnesiummangel:

 Erste Anzeichen eines Mangels

Magnesiummangel äußert sich zunächst durch Muskelkrämpfe und Erschöpfung. Andere frühe Symptome sind ÜbelkeitAppetitlosigkeit, Erbrechen, Schwäche, Kribbeln, Taubheitsgefühl, Krampfanfälle, Veränderungen der Persönlichkeit sowie Herzrhythmusstörungen.

Weitere Symptome sind:

  • Erhöhtes Cholesterin
  • Osteoporose
  • Metabolisches Syndrom
  • Arrhythmien
  • Durchfälle, Verstopfung und Appetitverlust
  • Krämpfe
  • Depressionen
  • Lern– und Konzentrationsschwächen
  • Schwindel
  • Engegefühl im Brustkorb
  • Taubheitsgefühl sowie Kribbeln in den Händen

 
Zu den Produkten & zur Seitenübersicht

Zuletzt angesehen