Leber & Fettleber – Essentielle Nährstoffe zur Regeneration

Die Leber und was ihr schaden kann
Die Fettleber - Wie sie entstehen kann
Wie kann man der Leber helfen, sich zu regenerieren?
Warum wird eine Fettleber oft nicht erkannt?

Die Leber ist unser wichtigstes Entgiftunsorgan. Dennoch behandeln wir sie meistens stiefmütterlich. Doch nicht nur durch Alkohol schaden wir der Leber. Die nicht alkoholbedingte Leberverfettung ist leider zu einer modernen Zivilisationskrankheit geworden. Sie erhöht das Risiko für Entzündungen im Körper und kann so Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Arteriosklerose, Darmprobleme, Hautprobleme und Probleme mit dem Gedächtnis hervorrufen. Somit gefährdet eine Verfettung der Leber den ganzen Stoffwechsel. Medikamente haben hier selten eine Chance – die Ursachen liegen oft selbst bei ihnen oder aber in der Ernährung

Die Leber und was ihr schaden kann Die Fettleber - Wie sie entstehen kann Wie kann man der Leber helfen, sich zu regenerieren? Warum wird eine Fettleber oft nicht erkannt? Die Leber ist... mehr erfahren »
Fenster schließen
Leber & Fettleber – Essentielle Nährstoffe zur Regeneration

Die Leber und was ihr schaden kann
Die Fettleber - Wie sie entstehen kann
Wie kann man der Leber helfen, sich zu regenerieren?
Warum wird eine Fettleber oft nicht erkannt?

Die Leber ist unser wichtigstes Entgiftunsorgan. Dennoch behandeln wir sie meistens stiefmütterlich. Doch nicht nur durch Alkohol schaden wir der Leber. Die nicht alkoholbedingte Leberverfettung ist leider zu einer modernen Zivilisationskrankheit geworden. Sie erhöht das Risiko für Entzündungen im Körper und kann so Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Arteriosklerose, Darmprobleme, Hautprobleme und Probleme mit dem Gedächtnis hervorrufen. Somit gefährdet eine Verfettung der Leber den ganzen Stoffwechsel. Medikamente haben hier selten eine Chance – die Ursachen liegen oft selbst bei ihnen oder aber in der Ernährung

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Tablettenmörser Tablettenmörser
Tablettenmörser von BONUSAN Wenn Sie Probleme mit dem Schlucken von Tabletten haben, hilft der Tablettenmörser von Bonusan. Im Tablettenmörser können Sie die Tabletten zu Pulver zermahlen oder in Stücke zerteilen, sodass sie leichter...
2,30 € *
Gastrozym 300 Kapseln NEU, Naturesan Nahrungsergänzungsmittel, Dr. MArkus Stark Gastrozym | Kapseln 300 Stk.
Vorteile: ✓ Verdauung förden durch einen breiten Enzymkomplex . ✓ Rein vegetarische Enzyme aus Pflanzen und Pilzen . ✓ hohe Bio-Verfügbarkeit . Zusammenstellung: Jede Kapseln enthält Alpha-Galactosidase (aus A. niger) - 150 GalU Amylase...
94,00 € *
Gastrozym 90 Kapseln NEU Gastrozym | Kapseln 90 Stk.
Zusammensetzung Jede Kapsel enthält Alpha-Galactosidase (aus A. niger) 150 GalU Amylase (aus A. oryzae) 3500 DU Bromelain (aus Ananas comosus fructus) 50 GDU Glucoamylase (aus A. niger und R. oryzae) 10 AGU Invertase (aus S. cerevisiae)...
31,50 € *
Spagyrik Detox Tinktur 100ml Spagyrik Detox Tinktur 100ml
Unterstützt den Körper beim Entgiften der Organe! Zutaten : Aqua dest, Ethanol, Mariedistel, Artischoke, Curcuma, Ingwer, Löwenzahn, Berberitze. Inhalt : 100ml Einnahme : Wenn nicht anders empfohlen, 3x10 Tropfen täglich einnehmen.
45,20 € *
Choline 400mg plus Choline 400mg plus | Tabletten 90 Stk.
Vorteile: ✓ Schützt die Leberfunktion ✓ Gut in der Schwangerschaft ✓ Für einem ausgeglichenen Fettstoffwechsel ✓ Zusätzliches Vitamin B6 Zusammensetzung: Eine Tablette enthält: Cholin (als - bitartrat) - 400 mg Vitamin B6 (als...
23,50 € *
Zingiber officinale Extrakt (Ingwer) 60Stk Zingiber officinale Extrakt (Ingwer) | Kapseln...
Zusammensetzung Eine vegetarische Kapsel enthält: Zingiber officinale rhizoma Extrakt (Ingwer Rhizom), standardisiert auf min. 5% Gingerole 500 mg Hilfsstoffe mikrokristalline Cellulose, Hydroxypropylmethylcellulose (HPMC),...
33,00 € *
Spagyrik Detox Destillat 100ml Spagyrik Detox Destillat 100ml
Unterstützt den Körper beim Entgiften der Organe! Zutaten : Aqua dest, Ethanol, Mariedistel, Artischoke, Curcuma, Ingwer, Löwenzahn, Berberitze. Inhalt : 100ml Einnahme : Wenn nicht anders empfohlen, 3x10 Tropfen täglich einnehmen.
45,20 € *
Silybum Curcuma(Mariendistel-Curcuma) Extrakt 200Stk, Leber und Galle, Naturesan Nahrungsergänzungsmittel Silybum (Mariendistel)-Kurkuma Extrakt |...
Vorteile: ✓ Wirkt fördernd und schützend auf die Leber ✓ Positiven Einfluss auf die Funktion der Gallenblase und Verdauung ✓ 7-mal höhere Aufnahmefähigkeit von Curcumin ✓ Dreimal länger im Körper aktiv Zusammenstellung: 2 vegetarische...
104,00 € *
Carotenoid Komplex NEU Carotenoid Komplex | Kapseln 60 Stk.
Zusammensetzung 2 Kapseln enthalten Natürlicher Carotinoid-Komplex (mindestens 5% Carotinoide), extrahiert aus Algen, Karottenöl, Palmfrucht, Ringelblume und Tomaten Davon ca.: Beta-Carotin 13,5 mg, Alpha-Carotin 6,3 mg, Lutein 5,4 mg,...
47,00 € *
SAMe-400 mg Komplex 90 Stk SAMe-400 mg Komplex | Tabletten 90 Stk.
Zusammensetzung Jede Kapsel enthält Natürliches S-Adenosyl-L-Methionin (aus 400 mg SAMe-disulfat-tosylat) 200 mg Hilfsstoffe Kapselhülle (Cellulose (HPMC)), Füllstoff (mikrokristalline Cellulose (Cellulose-Gel)), Reis -Konzentrat. Frei...
147,00 € *
Zinkmethionin 15mg | Kapseln 300 Stk. Zinkmethionin 15mg | Kapseln 300 Stk.
Zusammensetzung Jede Kapsel enthält: Zink (als Zink-L-Monomethionin) 15 mg Zutaten Füllstoff (mikrokristalline Cellulose (Cellulose-Gel)), Zink-L-Monomethionin, Kapselhülle (Cellulose (HPMC)), Trennmittel (Magnesiumstearat). Garantiert...
48,50 € *
Zinkmethionin 15mg | Kapseln 90 Stk. Zinkmethionin 15mg | Kapseln 90 Stk.
Zusammensetzung Jede Kapsel enthält: Zink (als Zink-L-Monomethionin) 15 mg Zutaten Füllstoff (mikrokristalline Cellulose (Cellulose-Gel)), Zink-L-Monomethionin, Kapselhülle (Cellulose (HPMC)), Trennmittel (Magnesiumstearat). Garantiert...
17,50 € *
1 von 2

Wie entsteht eine Fettleber? - Dr. Markus Stark erklärt

Die Leber und ihre Aufgaben

Die Leber ist ein stark unterschätztes Organ. Sie ist die größte Drüse des Körpers und unter anderem mit zuständig für zahlreiche Stoffwechselvorgänge wie den Fett-, Eiweiß- und Kohlehydratstoffwechsel, der Filterung von Schadstoffen, dem Abbau von Cholesterin und anderen Stoffwechselprodukten und der Produktion von Proteinen, die für die Blutgerinnung verantwortlich sind. Diese Vorgänge verbrauchen enorm viel Energie und einen großen Teil der Nährstoffressourcen. Besonders Vitamine, Mineralstoffe und schwefelhaltige Aminosäuren sind für die Leber sehr wichtig. Diese speichert die Leber auch bis zu einem gewissen Grad. 

Die Fettleber - Wie sie entstehen kann

Wenn diese Ressourcen nicht ausreichend vorhanden sind – vor allem über längere Zeit – dann nimmt die Leistung der Leber ab und sie verfettet. Die Liste der Probleme ist lang: Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Arteriosklerose, Darmprobleme, Hautprobleme und Probleme mit dem Gedächtnis sind nur einige der Leiden, die der Körper entwickeln kann. Ein paar Dinge sind ausschlaggebend dafür, wie es der Leber geht. Ein entscheidender Faktor für eine funktionierende Leber ist natürlich die Ernährung. Hier haben wir in der modernen Gesellschaft zwei Hauptprobleme: Einerseits die hohe Kohlehydratzufuhr, die vor allem aus Zucker und raffinierten Getreideprodukten besteht und andererseits ein hoher Körperfettanteil.

Fett

Die Leber wird durch eine erhöhte Kalorienaufnahme zusätzlich strapaziert und so lagert sich Fett in der Leber ab. Bei einem hohen Körperfettanteil setzt das Fettgewebe mehr Fettsäuren als normal frei, dieses Fett lagert sich, zusätzlich zum normal eingelagerten Fett in anderen Organen ab. Ein hoher Körperfettanteil bedeutet nicht immer Übergewicht – hier gilt die Devise: Besser fett und fit, als schlapp und schlank. Auch schlanke Menschen können einen hohen Körperfettanteil aufweisen. Im Fettgewebe werden verschiedene Hormone und Botenstoffe produziert, ist zu viel Fettgewebe vorhanden, dann wird der Körper damit überschwemmt. Auch Entzündungsstoffe, die Zytokine, die wichtig für das Immunsystem sind, werden im Übermaß produziert. Diese lagern sich im Fettgewebe ein und sorgen so für chronische Entzündungen. 

Zucker

Verantwortlich für eine Fettleber kann auch die hohe Aufnahme von Zucker, vor allem in Form von Fruktose sein. Fruktose stört zwar den Insulinspiegel nicht, dafür muss sie aber in der Leber mithilfe von Adenosintriphosphat (ATP) abgebaut werden. ATP ist ein Coenzym, es wird zur Energieübertragung in allen Zellen gebraucht. Verbraucht die Leber durch die Verstoffwechslung von Fruktose zu viel ATP, ist nicht mehr genug davon übrig, um das Nebenprodukt des Prozesses, die entstandene Harnsäure, abzubauen. Diese lagert sich leicht in den Gelenken ab, der Mensch entwickelt so neben einer verfetteten Leber eine Pseudogicht.

Belastung durch Medikamente 

Die Leber entgiftet kontinuierlich – sie filtert alles aus dem Blut, was dem Körper schadet. So auch die Nebenprodukte und Medikamentenreste, oft liest man das auch auf der Packungsbeilage oder hört es von seinem Arzt. Die Leber hat so zusätzlich zu tun und verbraucht wertvolle Ressourcen, die sie für die Verstoffwechselung von Nährstoffen brauchen würde. Das verträgt sich natürlich nicht mit der heutigen Ernährung – hier besteht eine Doppelbelastung, der die Leber nicht auf Dauer standhalten kann.

Wie kann man der Leber helfen, sich zu regenerieren?

Glücklicherweise ist die Leber ein sehr robustes Organ, sie besitzt eine erstaunliche Regenerationsfähigkeit. Doch sie arbeitet unermüdlich, deshalb ist es notwendig, sie dabei zu unterstützen. Die Zufuhr der von ihr so dringend benötigten Nährstoffe ist das beste Mittel, um der Leber unter die Arme zu greifen. Eine Ernährungsumstellung ist auch dringend anzuraten, vor allem, wenn die Fettleber schon etwas ausgeprägter ist.

Die PALEO-Diät entlastet hier die Leber auf zweierlei Weise. Zum einen werden die Kohlehydrate drastisch reduziert, andererseits wird nicht so viel schlechtes Fett aufgenommen. Ausreichend Sport und Bewegung sind wichtig, um die Leber mit genügend Sauerstoff zu versorgen – durch den erhöhten Herzschlag und die verbesserte Sauerstoffaufnahme kann man der Müdigkeit entgegenwirken. Um der Leber bei der vollständigen Regeneration zu helfen, kann man sie mit folgenden Nährstoffen versorgen:

Enzymkomplex

Die Leber ist hauptsächlich mit der Aufspaltung von Nährstoffen beschäftigt, dafür verwendet sie Enzyme. Hierfür arbeitet sie eng mit der Bauchspeicheldrüse zusammen. Man hilft der Leber enorm, wenn man ihr die wichtigen Enzyme für die Verstoffwechselung von Fett, Kohlehydraten und Proteinen zuführt. Die Enzyme sind säureresistent und überstehen so unbeschadet die Magensäure. So wird die Leber optimal versorgt und sie kann sich wieder erholen.

>> Zum Produkt 

Zink

Zink ist ein Spurenelement und wichtig für das Immunsystem, als Schutz gegen oxidativen Stress und außerdem ist es wichtig für den Erhalt von Haaren, Haut und Nägeln. Auch bei der Zellteilung spielt es eine wichtige Rolle. Durch die regelmäßige und ausreichende Einnahme wird die Leber optimal bei ihren Aufgaben geschützt.

>> Zum Produkt

Selen

Selen gehört zu den essentiellen Spurenelementen und ist wichtig für den Kampf gegen freie Radikale, zur Bindung von Toxinen in der Leber und für eine gesunde Schilddrüse. Es ist wichtig, den Körper mit ausreichend Selen zu versorgen, damit der Organismus optimal funktionieren kann.

>> Zum Produkt 

Spagyrik

Spagyrik ist ein speziell aufbereiteter Wirkstoffkomplex, der unter anderem von Paracelsus entwickelt wurde. Er enthält verschiedene Extrakte von:

  • Mariedistel
  • Artischocke
  • Kurkuma
  • Ingwer
  • Löwenzahn
  • Berberitze 

Diese Pflanzen haben einen hohen Gehalt an Bitterstoffen, die die Verdauung anregen, zusätzlich liefern Ingwer und Kurkuma entzündungshemmende Wirkstoffe. So kann man die Leberentfettung unterstützen.

>> Zum Produkt 

Cholin

Cholin ist ein Nährstoff, der meistens dem Vitamin-B-Komplex zugerechnet wird. Cholin trägt als  Vorläufersubstanz von Phosphatidylcholin zu einem ausgeglichenen Fettstoffwechsel bei und ist wichtig beim Abbau des Proteins Homocystein. Ein erhöhter Homocysteinspiegel wird oft bei Patienten mit Demenz, Thrombose oder Schlaganfällen beobachtet.

>> Zum Produkt 

Schwefel

Schwefel wird oft als „vergessener Mineralstoff“ bezeichnet und ist äußerst wichtig für unseren Körper. Bei L-Methionin handelt es sich um eine essenzielle Aminosäure, die der Körper nicht selbst herstellen kann, sondern über die Nahrung aufnehmen muss. Schwefel in Kombination mit Aminosäuren ist besonders wichtig für die Verarbeitung der Stoffwechselprodukte, die zwischen den Phasenreaktionen in der Leber entstehen.

>> Zum Produkt 

Warum wird die Fettleber oft nicht erkannt?

Erhöhte Leberwerte und ein erhöhter Harnsäuregehalt können erst sehr spät im Blut nachgewiesen werden. Was sich davor schon einschleicht ist eine gewisse Insulinresistenz - die Leber arbeitet nämlich eng mit der Bauchspeicheldrüse zusammen. Und wenn die Leber verfettet, tut es ihr die Bauchspeicheldrüse gleich. Auch wenn die vorher erwähnte Fruktose den Insulinspiegel nicht angreift – eine erhöhte Kohlehydratzufuhr tut es schon. Das fördert wiederum die Einlagerung von Fett.

Die Symptome, die sich bei der Verfettung der Leber nach und nach einschleichen, sind sehr verschieden: Gelenkschmerzen, starke Müdigkeit, Darmprobleme, Hautprobleme (juckende Haut, blaue Flecken, gelbliche Haut) und kalte Hände und Füße sind nur einige davon.

Zuletzt angesehen